Baracuta History

1937

Die Harringtonjacke ist ein robuster, wasser- und windfester Blouson mit Stehkragen und einem Innenfutter mit Fraser Tartan-Muster. Die Jacke schuf John Miller als Besitzer der Textilfabrik „Baracuta“ im Dezember 1937 in Manchester. Diese Jacke nannte er „G9“. (quelle: Wikipedia)

1950

Isaac Miller exportiert Baracuta in die Vereinigten Staaten und nach Kanada. Elvis Presley trägt eine G9 im Film King Creole

1963

Steve McQueen trägt die Baracuta G9 - sowohl privat als auch in mehreren Filmen, am wahrscheinlich bekanntesten in "die Thomas Crown Affäre".

1964

Ryan O'Neill spielt die Figur "Rodney Harrington" in Peyton Place und trägt einen Baracuta G9. Der Name Harrington wird ein Synonym für die Marke Baracuta.

1966

Frank Sinatra trägt eine G9 in 'Assault on a Queen'.

1981

The Clash tragen Baracuta-Jacken bei ihrem berühmten Konzert am Times Square.

2005

Razorlight trägt die G9 und trifft Nelson Mandela. Franz Ferdinand trägt eine Baracuta Jacke auf der Titelseite der Sunday Times.

2007

Daniel Craig ist der neueste James Bond. Er trägt dazu die klassische G9 Jacke.

2012

Baracuta nimmt die britische Fertigung der G9 und G4 Jacke wieder auf.

Tags: baracuta, history
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel